Universität Salzburg • Rudolfskai 42 • 5020 Salzburg • Tel: +43 662 8044 4180 • UniTV@sbg.ac.at

Sie befinden sich in der Rubrik:
:: vorträge > lehre > Ringvorlesung zu „175 Jahre Doppler Effekt“

Ringvorlesung zu „175 Jahre Doppler Effekt“

aktualisiert am 12.03.2017 um 16:26


Bild: Jiří Franc - 2017-03-27
Im Frühjahr 2017 jährt sich zum 175. Mal die Publikation von Christian Dopplers Aufsatz" Vom farbigen Licht der Doppelsterne". Darin legt er erstmals die Grundlagen seiner Theorie nieder, die als Doppler-Effekt die moderne Physik prägen wird. Der bekannte österreichische Physiker Anton Zeilinger bezeichnet den Doppler-Effekt als "Jahrtausendeffekt".


Bild: Portrait von Christian Doppler
Der Christian Doppler Fonds und die Fachbereiche Geschichte, Zellbiologie und Chemie und Physik der Materialien veranstalten aus diesem Grund eine interdisziplinäre Ringvorlesung.




Videos



Alle Videos dieses Beitrags nacheinander abspielen Alle Videos dieses Beitrags nacheinander abspielen


Dieses Video abspielen Peter Eckl - 2017-03-03
Ringvorlesung 175 Jahre Doppler-Effekt
- Länge: 00:27:16

Dieses Video abspielen Christian Pruner - 2017-03-06
Christian Andreas Doppler und sein Prinzip
- Länge: 00:35:02

Dieses Video abspielen Ewald Hiebl - 2017-03-06
Einführung in die Lehrveranstaltung. Forschungsstand und Aktivitäten
- Länge: 00:09:15

Dieses Video abspielen Robert Hoffmann - 2017-03-13
Auf den Spuren eines (fast) Unbekannten. Christian Dopplers Jugendjahre in Salzburg und Wien
- Länge: 01:03:37

Dieses Video abspielen Robert Hoffmann - 2017-03-13
Fragerunde
- Länge: 00:07:44

Dieses Video abspielen Karl Kadletz - 2017-03-27
Christian Doppler in Wien
- Länge: 00:37:15

Dieses Video abspielen Karl Kadletz - 2017-03-20
Fragerunde
- Länge: 00:09:01

Dieses Video abspielen Jiří Franc - 2017-03-27
- Länge: 00:46:57



Kommentare



Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden
Nutzen Sie die Chance und seien Sie der/die erste, der seinen Kommentar abgibt!



Ihr Kommentar bitte

 



Welches Motiv ist links unten auf den UniTV-Seiten zu sehen?