Universität Salzburg • Rudolfskai 42 • 5020 Salzburg • Tel: +43 662 8044 4180 • UniTV@sbg.ac.at

Sie befinden sich in der Rubrik:
:: vorträge > atelier gespräche > Der Prozess – Kafka und die Oper

Der Prozess – Kafka und die Oper

aktualisiert am 24.11.2019 um 16:52


In Kooperation mit dem Salzburger Landestheater

Bild: Robin Davis, Sabine Coelsch-Foisner und George Humphreys (v.l.n.r.)
Philip Glass entwickelt aus Franz Kafkas unvollendetem Roman „Der Prozess“ zusammen mit dem Librettisten Christopher Hampton eine Kammeroper in zwei Akten, welche die Emotionen und Gedanken der Figuren musikalisch einfängt und dramatisch erzählt.


Der Prozess handelt von Ungerechtigkeit, der Korruptheit eines ungreifbar bleibenden, anonymen Gerichts und der Hilflosigkeit, in der sich der Protagonist Josef K. angesichts des absurden Prozesses gegen ihn sieht, dessen Grund man nie erfährt.

Mit dem musikalischen Leiter Robin Davis und Sänger George Humphreys sprach Sabine Coelsch-Foisner. Die Veranstaltung fand am 11. März 2019 in der Bibliotheksaula der Universität Salzburg statt




Videos



Alle Videos dieses Beitrags nacheinander abspielen Alle Videos dieses Beitrags nacheinander abspielen


Dieses Video abspielen Einführung
- Länge: 07:10

Dieses Video abspielen Comedy of Horror
- Länge: 07:54

Dieses Video abspielen Kafkaeske Musik
- Länge: 09:26

Dieses Video abspielen Begriff "Prozess"
- Länge: 06:29

Dieses Video abspielen Der Moment der Erkenntnis
- Länge: 03:17

Dieses Video abspielen Die Rollenaufteilung
- Länge: 05:31

Dieses Video abspielen Unterschiede in den Inszenierungen
- Länge: 10:03

Dieses Video abspielen Minimalistische Musik
- Länge: 15:28



Datenblatt


Der Prozess – Kafka und die Oper


Kamera
Tara Dirala
Maximilan Egner

Schnitt
Oliver Beilharz

Ton
Oliver Beilharz



Kommentare



Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden
Nutzen Sie die Chance und seien Sie der/die erste, der seinen Kommentar abgibt!



Ihr Kommentar bitte

 



In welcher Stadt wird UniTV produziert?