Universität Salzburg • Rudolfskai 42 • 5020 Salzburg • Tel: +43 662 8044 4180 • UniTV@sbg.ac.at

Sie befinden sich in der Rubrik:
:: filme > filme

Filme


Diese Rubrik besteht aus filmischen und journalistische Arbeiten von Lehrenden und Studierenden der Universität Salzburg. Die Videofilme wurden im Rahmen von Lehre und Forschung entwickelt und verwirklicht.


Verfasst am: » 08.02.2018

Richtige Lehrveranstaltungsanmeldung – leicht gemacht!

Bild: Screenshot aus dem Video LV-Anmeldung Tutorial
Wie melde ich mich richtig zu den Lehrveranstaltungen am Fachbereich KoWi an? Was muss ich beachten?
Mit diesem Videotutorial verschaffst du dir einen Überblick vom Informieren bis zum Erhalten eines Fixplatzes in deiner Wunschlehrveranstaltung und hat auch Tipps parat, sollte es einmal nicht auf Anhieb klappen, einen Lehrveranstaltungsplatz zu erhalten.  » mehr...


Verfasst am: » 04.01.2018

In memoriam Ari Rath - Israel. Ein Land am Scheideweg

Bild: Ari Rath beim Telefonieren 1999
Am 17. Mai 1999 fanden in Israel Wahlen zur Knesset statt. Spitzenkandidat der Arbeiterpartei war Ehud Barak. Sein damaliger Gegner Benjamin Nethaniahu vom Likudblock unterlag. Vier Studierende der Universität Salzburg drehten vor und nach der Wahl eine Dokumentation über das "Land am Scheideweg". Ohne Ari Rath wäre dieser Film nie zustande gekommen.  » mehr...


Verfasst am: » 26.11.2017

Der Lebensgürtel

Bild: Walter Frantl-Brumlik mit seinem Gürtel
Dieser Film handelt vom 1924 geborenen Walter Fantl-Brumlik, der im niederösterreichischen Bischofstetten in einer religiös-jüdischen Familie aufwuchs. Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein „Über/Lebensobjekt“, nämlich ein Gürtel. Diesen behielt Walter Fantl-Brumlik auch unter den extremen Bedingungen des Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Wie andere auch, behielt er etwas für sich, das ihm Kraft in Momenten der größten Gefahr gab: „Solange ich den Gürtel hab‘, lebe ich.“ » mehr...


Verfasst am: » 17.02.2016

Porträt Andrew Phelps

Bild: Andrew Phelps
Im Filmportrait verschränken sich Momente der Persönlichkeit eines Menschen mit den Vorstellungen und Möglichkeiten eines/einer Filmemachers/in. Glückt die Begegnung und die Arbeit an den Bildern und Tönen, dann wird daraus (vielleicht) ein gelungener Film. » mehr...


Verfasst am: » 20.01.2016

Marko M. Feingold - Ein Portrait

Bild: Marco Feingold
Die Studentinnen der Kommunikationswissenschaft, Inka Kostan und Michaela Steger und die Geschichtestudentin Vesna Catic besuchten im Sommersemester 2014 den Kurs „Video History“. Ergebnis ist ein einfühlsames Porträt des ersten Österreichers, der im KZ-Auschwitz interniert wurde. » mehr...