Universität Salzburg • Rudolfskai 42 • 5020 Salzburg • Tel: +43 662 8044 4180 • UniTV@sbg.ac.at

Sie befinden sich in der Rubrik:
:: vorträge > atelier gespräche

Verfasst am: » 15.05.2018

Cardillac

Bild: Robin Davis, Amélie Niermeyer, Sabine Coelsch-Foisner, Oswald Parnagl und Thomas Hochradner  (v.l.n.r.)
Mit Regisseurin Amélie Niermeyer und dem musikalischen Leiter Robin Davis sprach Sabine Coelsch-Foisner über die Inszenierung der Oper "Cardillac" von Paul Hindemith am Salzburger Landestheater. Der Linguist Oswald Panagl und der Musikwissenschaftler Thomas Hochradner gaben dazu eine Einführung. » mehr...


Verfasst am: » 04.05.2018

Moving Pictures

Bild: Reinhard Fuchs, Nacho de Paz, Herbert Grassl, Beatriz Caravaggio, Sabine Coelsch-Foisner, Ludwig Nussbichler, Conny Zenk und Robert Ames (v.l.n.r.)
Mit dem künstlerischen Leiter des Festivals Aspekte Salzburg, Ludwig Nussbichler, dem künstlerischen Leiter des Ensemble Phace, Reinhard Fuchs, der Künstlerinnen Conny Zenk und Beatriz Caravaggio, dem Dirigenten Nacho de Paz und dem Dirigenten und künstlerischen Co-Leiter des London Contemporary Orchestra Robert Ames sowie dem Komponisten Herbert Grassl sprach Sabine Coelsch-Foisner über Fausto Romitellis Video-Oper und weitere Aufführungen im Rahmen des Festivals. » mehr...


Verfasst am: » 23.04.2018

Niemand
(Ödon von Horváth: Ein verschollenes Frühwerk)

Bild: Kristina Kahlert, Rudolf Frey, Sabine Coelsch-Foisner und Martin Dürnberger (v.l.n.r.)
Mit dem Regisseur Rudolf Frey und der Schauspielerin Kristina Kahlert sprach Sabine Coelsch-Foisner über die Produktion von Horváths verschollenem Frühwerk "Niemand" im Schauspielhaus Salzburg. Martin Dürnberger, Leiter der Salzburger Hochschulwochen, philosophierte darüber. » mehr...


Verfasst am: » 29.03.2018

Tosca
Anlässlich der Osterfestspiele Salzburg

Bild: Michael Sturminger, Sabine Coelsch-Foisner und Peter Ruzicka (v.l.n.r.)
Mit dem Regisseur Michael Sturminger und dem Geschäftsführenden Intendanten Peter Ruzicka sprach Sabine Coelsch-Foisner über die Inszenierung von "Tosca" bei den diesjährigen Osterfestspielen.  » mehr...


Verfasst am: » 14.02.2018

Die Weiße Rose - wider das Vergessen

Bild: Angelika Walser, Michael Verhoeven, Sabine Coelsch-Foisner, Janina Raspe und Friederike Bernau
Die Umsetzung der Geschichte der Weißen Rose als Theaterstück am Salzburger Landestheater war Anlass für das Gespräch zwischen dem Filmregisseur Michael Verhoeven, der Dramaturgin Friederike Bernau, der Schauspielerin Janina Raspe mit Sabine Coelsch-Foisner. » mehr...