Universität Salzburg • Rudolfskai 42 • 5020 Salzburg • Tel: +43 662 8044 4180 • UniTV@sbg.ac.at

Sie befinden sich in der Rubrik:
:: info > aktuelles

Verfasst am: » 12.01.2017

In Memoriam Ari Rath
6. Januar 1925 - 13. Jänner 2017
''Ari heißt Löwe. Erinnerungen''

Bild: Ari Rath erklärt das Coverbild seiner Biografie
Der legendäre ehemalige Chefredakteur der Jerusalem Post las am 5. November 2012 aus seiner Biografie "Ari heißt Löwe. Erinnerungen." Moderiert wurde der Abend im Literaturhaus Salzburg von Anne Betten und Albert Lichtblau. » mehr...


Verfasst am: » 10.01.2017

Ringvorlesung
„Total Immersion – Spirituelles reisen“

Bild: Andreas Schmoller - 2017-01-11
Die Vorlesung wird gemeinsam von Kornelia Hahn, Kultursoziologie und Anne Koch, Religious Studies veranstaltet.

Reisen sind eine verbreitete Form zeitgenössischer Spiritualität – seien sie religiös oder säkular inszeniert, imaginiert oder real. Verheißungen dieser Reisen sind ganzheitliche Erlebnisse, Begegnung mit dem inneren Selbst, der inneren Stille.
 » mehr...


Verfasst am: » 09.01.2017

Universität Salzburg (Imagevideo 2016, engl. UT)

Bild: Image-Video der Universität Salzburg
Dieses Image Video der Universität Salzburg thematisiert aktuelle Schwerpunkte der Lehre und Forschung vor dem Hintergrund der historischen Verankerung der Universität in der Weltkulturerbestadt Salzburg. Die Untertitel erlauben den Einsatz im internationalen Austausch. » mehr...


Verfasst am: » 05.01.2017

Akademische Ehrungen
Zeitgeschichte und Rechtswissenschaften in Diskussion

Bild: Rektor Heinrich Schmidinger
Im Dezember 2015 widerrief die Universität Salzburg die Ehrendoktorate von Konrad Lorenz und Wolfgang Hefermehl, die sie den beiden Wissenschaftlern im Jahr 1983 verliehen hatte. Speziell die Aberkennung der akademischen Ehrung des Nobelpreisträgers Konrad Lorenz löste eine Kontroverse aus, in der sowohl die juristischen Grundlagen des Widerrufs wie auch die NS-Vergangenheit des prominenten Verhaltensforschers Lorenz medial breit diskutiert wurden.  » mehr...


Verfasst am: » 04.01.2017

Hänsel und Gretel

Bild: Adrian Kelly, Sabine Coelsch-Foisner, Leonhard Thun-Hohenstein und Tamara Yasmin Bauer (v.l.n.r.)
Gemeinsam mit dem musikalischen Leiter Adrian Kelly, der Dramaturgin Tamara Yasmin Bauer sowie dem Leiter der Kinder- und Jugendpsychiatrie der SALK Leonhard Thun-Hohenstein bespricht Sabine Coelsch-Foisner die in der Felsenreitschule aufgeführte Oper Hänsel und Gretel. Gegenstand der Diskussion sind der psychiatrische Blick auf das Märchen sowie die Umsetzung der Oper in dramaturgischer und musikalischer Hinsicht.  » mehr...